Claudia Rohrmann-Hansing

Vorgeschichte

Vor meiner Selbstständigkeit als Heilpraktikerin studierte ich die Fächer Ethnologie und vergleichende Religionswissenschaft in Marburg und arbeitete anschließend viele Jahre als leitende Pressereferentin für einen führenden Naturkostherstellerbetrieb. Während des Studiums verbrachte ich ein Jahr in den USA und mehrere Monate in Guatemala und Mexiko, wo ich mich für die Abschlussarbeit besonders mit der medizinischen Selbstversorgung der Bevölkerung bei einer geringen Ärztedichte befasste. Bis heute ist es mir ein großes Anliegen, ergänzend zu dem schulmedizinischen System mit Methoden zu arbeiten, die relativ kostengünstig sind und die die Menschen in der Selbsthilfe und in der Aktivierung der Selbstheilungskräfte unterstützen.

2004 öffnete ich meine Praxis mit dem Schwerpunkt der Traditionellen Chinesischen Medizin. Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Ausbildung in der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Heilpraktikerprüfung absolvierte ich 1996. In den Jahren 2000 bis 2003 erfolgte die Ausbildung in klassischer Akupunktur an der August-Brodde-Schule Wuppertal / ABZ West. Im ersten Ausbildungsjahr wurde ein besonderer Schwerpunkt auf die 5- Wandlungsphasen-Akupunktur nach J.R. Worsley gelegt. Anschließend entschied ich mich zunächst für die Ausbildung „Westliche Heilpflanzen in der Chinesischen Medizin“ 2004 – 2005 und danach für die chinesische Arzneimitteltherapie 2006 – 2008. Um die Kenntnisse der umfangreichen chinesischen Kräuterheilkunde zu vertiefen, besuchte ich 2012 bis 2014 die Ausbildung von Simon Becker und Dr. Stefan Englert an der Chiway Akademie in Winterthur, Schweiz. Weitere Fortbildungen besuchte ich unter anderem zu den Themen Ohrakupunktur, japanische Arzneimitteltherapie (Kampo-Medizin), japanische Akupunktur, Kinderwunschbehandlung mit TCM und konstitutionelle Leitbahntherapie nach Kölblinger, Wirbelsäulentherapie nach Dorn / Breuss-Massagen.

Jedes Jahr zu Himmelfahrt findet in Rothenburg ob der Tauber einer der größten internationalen TCM-Kongresse statt, an dem ich regelmäßig teilnehme.

Ich bin Mitglied und anerkannte Therapeutin für Akupunktur und Arzneimitteltherapeutin bei der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin AGTCM e.V. Seit 2005 moderiere ich den Qualitätszirkel Bielefeld der AGTCM. Als Dozentin für klassische Akupunktur unterrichtete ich 2007 – 2010 am Institut Lebensrad, Bielefeld und seit 2008 an der August-Brodde-Schule Wuppertal / ABZ West, einer Kooperationsschule der AGTCM e.V.